Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Balzan-Preis für DZL-Forscher

Direktorin des DZL-Standorts München (CPC-M) wird mit internationalem Preis für ihre Lungenforschung geehrt
Prof. Dr. Dr. Erika von Mutius, Direktorin DZL-Standort München

Prof. Erika von Mutius, Direktorin DZL-Standort München - © Helmholtz Zentrum München

 

Gemeinsam mit dem DZL-Vorstandsvorsitzenden Prof. Werner Seeger und den weiteren DZL-Vorstandsmitgliedern Prof. Klaus Rabe und Prof. Tobias Welte erhält Prof. Erika von Mutius den international renommierten Balzan Preis. Das Komitee prämiert damit die hervorragende Leistung im Bereich „Pathophysiologie der Atmung: von der Grundlagenforschung zum Krankenbett“. Das Team des DZL entwickle als Resultat innovativer Forschung neue Therapien, die die Lebensqualität von Patienten mit Lungenerkrankungen verbessern, erläuterte die Stiftung Balzan Preis.
Das DZL engagiere sich außerdem vorbildlich in der Ausbildung neuer Generationen von Wissenschaftlern. 

Der Preis ist mit insgesamt rund 680.000 Euro dotiert.
Offizielle Preisverleihung ist am 15. November in Bern.

Erika von Mutius freut sich sehr über die Auszeichnung: „Mit dem Balzan-Preis ausgezeichnet zu werden ist eine ganz besondere Ehre. Sie kommt mir und allen Wissenschaftlern des Deutschen Zentrums für Lungenforschung zu. Ich freue mich, dass unsere Bestrebungen und bisherigen Erfolge in der Erforschung und Bekämpfung von Lungenerkrankungen eine solch hohe Anerkennung und Wertschätzung erhalten.“

Die internationale Stiftung Balzan Preis schreibt jedes Jahr einen internationalen Wettbewerb aus, unter Leitung eines Komitees hochrangiger Experten. Dabei wechseln die Fachgebiete von Jahr zu Jahr. Die Preisträger kommen aus den Bereich Geistes- und Sozialwissenschaften, Kunst, Physik, Mathematik, Naturwissenschaften oder Medizin. Ziel der Stiftung ist es, Kultur und Wissenschaft zu fördern, mit einem Fokus auf den Dienst am Menschen. Die Stiftung ehrt im besonderen Maße verdienstvolle Initiativen für Humanität, den Frieden und die Brüderlichkeit unter den Völkern, unabhängig von Nationalität, Rasse und Religionszugehörigkeit.

 

Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.